Familienkundliche Beiträge aus Nadrauen (Beilage des "Ostpreußischen Tagblatts", Insterburg 1935-1940) (Buch)

Artikelnummer: SO-117-BU

Familienkundliche und ortsgeschichtliche Beiträge aus "Nadrauen", Heimatbeilage des "Ostpreußischen Tagblatts" (Insterburg 1935-1940)

Kategorie: SO

Medium

17,00 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand (Bücher)

sofort verfügbar

Lieferzeit: 19 - 20 Tage

Stück


Familienkundliche und ortsgeschichtliche Beiträge aus "Nadrauen". Heimatbeilage des "Ostpreußischen Tageblattes", erschienen Insterburg 1935 bis 1940.

Aufgenommen in den vorliegenden Band wurden alle Beiträge der Heimatbeilage, die nicht bereits 1977 in der Sonderschrift 34 publiziert wurden und die nicht Vor- und Frühgeschichte oder Feuilletonistisches enthalten. Eine komplette Übersicht über die Ausgaben von "Nadrauen" und ihres jeweiligen Inhalts findet sich am Ende des Bandes.

Die nachfolgenden Beiträge aus "Nadrauen" sind in dem Band enthalten:
  • Grunert: Was ist Nadrauen? 
  • Johann Jacob Schwenner (1720-1774) - Ein Insterburger Handwerkerleben
  • Schütz: Die ersten 50 Jahre des Salzburger Hospitals in Gumbinnen
  • Grunert: Die Zwillinge Klein in Insterburg - Eine lustige Begebenheit im 17. Jahrhundert
  • Grunert: Zwei Conduitenlisten 1768 und 1830
  • G.: Ehescheidung und neue Trauung
  • Schütz: "Schweizerkolonisten" in Ostpreußen
  • Grunert: Was sind Adlige, Kölmische, Schatull-Güter?
  • Grunert: Kant in Judtschen
  • Einiges über die Ortschaften des Kirchspieles Pelleninken
  • Berner: Schackeln, Kreis Goldap
  • Grunert: Der Kreitnersche Ehevertrag
  • Schwarz: Dorfchronik Assaunen
  • Dienelt: Eine neue Quelle zur Stadtgeschichte von Insterburg
  • Gehrmann: Gut Pieragienen
  • Grunert: Schweizer in Preußen
  • Was das Kirchenbuch weiß?
  • Kennst Du Deine Hofgeschichte?
  • Grunert: Ännchen von Tharau
  • Grunert: 75 Jahre Gymnasium Insterburg
  • Schlobies: Kurzgefasste Geschichte der Knabenmittelschule zu Insterburg
  • Weishaupt: Untersuchung der Stadt Insterburg den 22., 23., 24. Februar 1692
  • Grunert: Aus einem Insterburger Kirchenbuch
  • Grunert: Voullieme - Frieda Jungs mütterliche Sippe
  • Hofer: Wie unsere Familienchronik wurde
  • Berndt-Strehlen: Die Besiedlung der preußischen Wildnis, insbesondere Nadrauens bis zum Jahre 1410
  • Grigoleit: Die Insterburger Ahnen des Dichters Arno Holz
  • Grunert: Insterburg 1753
  • Pokrandt: Rückwanderer aus Polen 1815 im Kreis Insterburg
  • Bachor: Von der Kirche in Lindenau, Kreis Gerdauen
  • Hitzigrath: Ritterdienst im Amte Insterburg zur Ordens- und ersten Herzogszeit
  • Schütz: Kirchenbuch als Ortsgeschichte
  • Emanuel Pancritius 1712-1780
  • Steiner: Erbverschreibung Rosenberg
  • Grunert: Alte Insterburger Friedhöfe
  • Grunert: Krusinn
  • Pokrandt: Ostwanderung und Heimkehr
  • Schadereit: Scharwerksbauern in Didlacken
  • Grunert: Eine Vormundsbestallung im 18. Jahrhundert
  • Markmann: Erste Ordenssiedlung im westlichen Nadrauen
  • Schütz: Liebesgaben an das Salzburgerhospital in Gumbinnen im Jahre 1741
  • Grunert: Nadrauer Urkunden - I. Die Teilung
  • Vor hundert Jahren
  • Grunert: Gilgenau
  • Grunert: Probstdorf und Schönwiese
  • Grunert: Witwe Pusch 1695
  • Pokrandt: Insterburger segeln nach Amerika
  • Schütz: Gründung des Salzburgerhospitals in Gumbinnen
  • Hitzigrath: Rheinschweizer nach Ostpreußen 1712-1715
  • Müller: Wehrhaftmachen bei den Förstern
  • Gabriel: Schulen und Lehrer im Kirchspiel Aulowönen
  • 600 Jahre Haus Insterburg
  • Schütz: Das Tobackrauchen conserviert
  • Gabriel: Von den Bosniaken
  • Grunert: Nadrauer Urkunden - IV. Albrechtsdorf-Allischken-Walddorf
  • Gabriel: Zur Geschichte der Aulowöner Kirche
  • Hitzigrath: Empfehlungsschreiben für den Auswanderer Jürgen Knochenhauer - Aus dem Jahre 1714
  • Grunert: Kirche Saalau 1757
  • Natau: Neusiedlung im nordöstlichen Nadrauen zur Herzogszeit
  • Maire: Französische Ackerbauern aus der Pfalz und der Uckermark in Nadrauen
  • Grunert: Die Familie Douglas in Insterburg
  • Gabriel: Einquartierung 1806 in Aulowönen
  • Grunert: Michel Zeigermann
  • Möller: Insterburger Anzeigen 1731/32
  • Insterburger Anzeigen 1733
  • Insterburger Anzeigen 1734-36
  • Insterburger Anzeigen 1738-39
  • Insterburger Anzeigen 1740-43
  • Keßler: Die Familie Mühlpfort
  • Grunert: Schulfeier 1733
  • Gabriel: Die zerbrochene Truhe
  • Grunert: Lebenslauf Friedrich Voullieme
  • Schütz: Aus den Werdejahren Gumbinnens 1728 bis 1758
  • Grunert: Opfersinn 1813
  • Grunert: Elisabeth Zeigermann
  • Zachau: Alteingesessene Geschlechter in Löwenstein, Kr. Gerdauen
  • Grunert: Zabriskie - Saborowski
  • Gabriel: Ein Beitrag zur Sippenforschung
  • Grunert: Zur Bevölkerung Insterburgs und ihrer Herkunft
  • Frey: Die Auswanderung glanerischer Familien nach Nadrauen 1712
  • Möller: Verkauf Angerlinde 1737
  • Zachau: Geschlecht Reimer im Kreise Gerdauen
  • Möller: Insterburger Malefizsachen 1737
  • Grunert: Taufe Boltz 1648
  • Suchecke
  • Grunert: Nadrauer Urkunden V - Leypen
  • Schütz: Salzburgeranstalt - Geplante Verlegung der Salzburgeranstalt in Gumbinnen in Verbindung mit dem Neubau einer
    Kapelle im Jahre 1750
  • Bubbel - Bubel - Bübel  -- Ein Familienbrief
  • Grunert: Gelegenheitsfund Blanchard
  • Heinschke: Siedlungsgeschichte des Kirchspiels Ballethen 1539-1725
  • Hitzigrath: Eine Salzburgerurkunde in Nadrauen
  • Grigoleit: Beiträge zur Geschichte der Lowin
  • Grunert: Schweizerurkunden in Nadrauen
  • Grunert: George Ermold
  • Grigoleit: Das Elternhaus Wilhelm Jordans
  • Stessun: Aus der Chronik von Schareiken (Schareyken)
  • Hofer: Die Notstandsjahre 1867/68
  • Grigoleit: Die Mühlenbesitzer in Skardupönen
  • Schwarz: Vom Klosterhof zum Haus der Gemeinschaft
  • Gerlach: Ein Unglücksfall aus den Schwedenkriegen
  • Heinschke: Bilder aus 400 Jahren Ballethen
  • Grunert: Namensänderung 1731
  • Schwarzien: Alte Insterburger in Willkischken
  • Zippel: Zehn Ostpreußen - zusammen 1147 Jahre alt
  • Wunder: Abraham Genet, ein Ostpreußischer Stammvater
  • Grunert: Girod, Gauguin, Bueche
  • Grunert: Kammeramt Saalau 1680


Die nachfolgenden Beiträge aus "Nadrauen" wurden nicht in den Nachdruck aufgenommen:

  • Ein neues Bild der Insterburg (Ausgabe 4) 
  • Gumbinnen und die Pissa (Ausgabe 4) 
  • Um eine alte Dorfkirche im Kreise Goldap (Ausgabe 9)
  • Die Bewaffnung der Insterburg in alter Zeit (Ausgabe 22)
  • Reise nach Amerika 1849 (Ausgabe 25)
    [Die genealogischen Angaben finden sich in APG-FA 18. (1996)] 
  • Aus Tribukeits Dorfchronik (Ausgabe 26)
    [Tribukeits Chronik ist vollständig nachgedruckt in APG-NF 16. (1986)] 
  • Die letzten Schweden in Ostpreußen 1679 (Ausgabe 27)
  • Eine Bittschrift der Gemeinde zur Insterburg - 1558 (Ausgabe 34)
  • Über Postwesen im Kreise Darkehmen (Ausgabe 41)
    [Beruht auf dem Buch von Adolf Rogge: Geschichte des Kreises und der Dioecese
    Darkemen. Darkemen 1873, dessen Nachdruck seitens des Vereins geplant ist. ]
     
  • Reicherts Reisebriefe (Ausgabe 44)
    [Die genealogischen Angaben finden sich in Klaus Roemer: Aus den Aufzeichnungen
    von Hans Zippel. Nachgelassene Stammfolgen. QMS-14]
     
  • Wie die Salzburger vertrieben wurden  (Ausgabe 65)
  • Kriegstage 1914 in Insterburg (Ausgabe 89)
  • Vertriebene Beamte 1808 in Nadrauen (Ausgabe 99)
     [auszugsweiser Nachdruck aus der alten APG 12 (1938) + APG 13 (1939)]
  • Gottlieb Theodor Leibfacher (Ausgabe 104)

Autor/Bearbeiter: VFFOW (Hrsg.)
Einband: Softcover
Erscheinungsjahr: 2013
Versandgewicht: 0,57 Kg
Abmessungen ( Länge × Breite × Höhe ): 21,00 × 15,00 × 2,50 cm
Seitenzahl: 423

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.