Alt-Pillauer Totenregister 1885 - 1944. (Buch)

Artikelnummer: SO-110-BU

Alt-Pillauer Totenregister 1885 - 1944. Über 4500 Einträge. Im Anhang: Hugo Kaftan: Pillauer Totenbuch 1945. Die beim Standesamt Seestadt Pillau in der Zeit vom 1. Januar bis 31. März 1945 beurkundete Sterbefälle von Zivilpersonen.

Kategorie: SO

Medium

19,00 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand (Bücher)

sofort verfügbar

Lieferzeit: 19 - 20 Tage

Stück


Alt-Pillauer Totenregister von 1885 bis 1944

Das Buch enthält alle Einträge der beiden Totenregister der evangelischen Kirchengemeinde von Alt-Pillau - seit 1902 auch Pillau II. Seit Gründung war Alt-Pillau eine Filialgemeinde der Kirche von Lochstädt. 1885 wurde die Kirchengemeinde selbstständigt. Sie umfasste die Ortsteile Alt-Pillau, Wogram und Kamstigall.

In über 4500 Einträgen gibt dieses Buch Auskunft über die Alt-Pillau'er und Pillau'er Familien und ihre Lebensumstände, sowie über zahlreiche nicht aus Pillau oder Alt-Pillau stammende Personen, die hier verstarben und begraben wurden.

Im Anhang:
Die nach Soldin ausgelagerten Standesamtsakten von Pillau sind durch die Kriegswirren verloren gegangen und da die Kirchenbuchaufzeichnungen für das Jahr 1945 nicht mehr existieren, enthält das Buch im Anhang als Ergänzung:
Das Totenbuch 1945 von Hugo Kaftan
Beim Standesamt Seestadt Pillau in der Zeit vom 1. Januar bis 31. März 1945 beurkundeten Sterbefälle von Zivilpersonen.

Autor/Bearbeiter: Ellen Zirkwitz
Einband: Softcover
Erscheinungsjahr: 2009
Versandgewicht: 0,52 Kg
Seitenzahl: 373

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.


Kunden kauften dazu folgende Produkte